Allgemeine Geschäftsbedingungen der Audiosteps Commerce KG mit Kundeninformationen

 

1. Geltungsbereich

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Audiosteps Commerce KG, Heidestraße 21 – 01127 Dresden (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen zu unseren Geschäftszeiten unter der Telefonnummer +49 (0)351 – 217 88840 sowie per E-Mail unter info@audiosteps.io

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [In den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

3.2. Über die Schaltfläche [Zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion “zurück” zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

3.3. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme der Bestellung dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

3.4. Sollte der Verkäufer eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

4. Preise und Versandkosten

4.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

5. Lieferung, Warenverfügbarkeit

5.1. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.

5.2. Die Lieferung innerhalb Deutschlands kostet pro Bestellung 3,90 Euro. Ab einem Bestellwert von 75,00 Euro versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Die Lieferung von Ware außerhalb Deutschlands erfolgt zu den in der Versandseite ausgewiesenen Konditionen.

5.2. Bei Lieferungen in die Schweiz sowie sonstige Länger, welche nicht Mitglied der EU sind, fallen zusätzliche Zölle und Gebühren an. 

5.3. Auf Wunsch liefern wir per DHL Express. In diesem Fall berechnen wir dem Kunden entstandene Mehrkosten.

5.4. Sollte aufgrund des Gesamtvolumes oder -gewichts der bestellten Ware eine Lieferung per Spedition nötig sein, so erfolgt diese frei Bordsteinkante. 

5.5. Ist der Kunde Unternehmer, erfolgt die Lieferung auf Gefahr des Kunden. Dies gilt auch bei Teillieferungen. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware erst mit der Übergabe der Sache an den Kunden über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist.

5.6. Wir behalten uns bei negativer Verfügbarkeit Teillieferungen in für den Kunden zumutbaren Umfang gegen gesonderte Rechnungsstellung vor.

5.7. Wird bei Lieferung ungerechtfertigt die Annahme verweigert, eine falsche Lieferadresse angegeben oder die Ware bei ordnungsgemäßer Auftragsabwicklung unsererseits aus anderen vom Kunden verschuldeten Gründen nicht angenommen bzw. nicht zugestellt, ist der Kunde verpflichtet sämtliche anfallenden Frachtkosten und -gebühren zu tragen.

5.8. Die Ware ist umgehend nach Empfangsannahme durch den Kunden oder seinen Beauftragten auf Transportschäden zu untersuchen, wenn der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB ist. Feststellbare Transport- und Verpackungsschäden muss sich der Kunde, der Kaufmann im Sinne des HGB ist, bei Annahme der Ware von dem Transportunternehmen schriftlich bestätigen lassen und die gegenüber Audiosteps Commerce KG anzeigen. Kunde, die Verbraucher sind, bitten wir rechtlich unverbindlich, uns offensichtlich erkennbare Transportschäden ebenfalls zu melden.

5.9. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

5.10. Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

6. Zahlung

6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

6.2. Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.

6.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6.4. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

6.5. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

6.6. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

6.7. Audiosteps Commerce KG ist berechtigt, nach einer Nachfrist von zwei Wochen die Weitere Vertragserfüllung abzulehnen und 25% des Kaupfreises als pauschalisierten Schadenersatz zu verlangen, wenn der Kunde sich in Verzug befindet und / oder die Abnahme der bestellten Ware verweigert und/oder die Stornierung des Vertrages einseitig erklärt wird. Die Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt vorbehalten.

7. Eigentumsvorbehalt

7.1. Bei Verträgen mit Verbrauchen behalten wir uns das Eigentum an dem Kaufgegenstand bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

7.2. Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir das Eigentum an der Ware bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen gegen den Besteller vor, auf wenn konkrete Ware bereits bezahlt wurde.

7.3. Solange das Eigentum noch nicht übergangen ist, hat uns der Kunde unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Kunde für den uns entstandenen Ausfall.

7.4. Ist der Kunde Unternehmer, tritt er uns für den Fall der Weiterveräußerung / Vermietung der Vorbehaltsware schon jetzt bis zur Erfüllung aller unserer Ansprüche, die ihm aus den genannten Geschäften entstehenden Forderungen gegen seine Kunden zur Sicherheit ab. Bei einer Verarbeitung der Vorbehaltswaren, ihrer Umbildung oder ihrer Verbindung mit einer anderen Sache erwerben wir unmittelbar Eigentum an der hergestellten Sache, die dann ihrerseits Vorbehaltsware gilt.

7.5. Übersteigt der Wert der Sicherung unsere Ansprüche gegen den Besteller um mehr als 20%, so haben wir auf Verlangen des Bestellers und nach unserer Wahl uns zustehende Sicherheiten in entsprechendem Umfang freizugeben.

8. Sachmängelgewährleistung und Garantie

8.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.

8.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

9. Rückgaberecht

9.1. Wir bieten ein 14-tätiges Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen. 

9.2 Ausgenommen sind Produkte aus unserer Kategorie Studiomöbel. Hier besteht ausdrücklich nur für originalverpackte Ware ein 14-tätiges Widerrufsrecht.

9.3. Bei Fernabsatzgeschäften ist der Besteller verpflichtet einen von Audiosteps Commerce KG ausgehändigten Retourenschein unseres Versanddienstes DHL für die Rücksendung zu verwenden. Der Besteller trägt die Kosten der Rücksendung in Höhe von 6,00 EUR, wenn nicht anders vereinbart.

9.4. Ausgenommen von erweiterten Rückgaberechten sind alle Verschleißartikel wie zum Beispiel Tonabnehmer, Röhren, Leuchtmittel, Sticks, Saiten, Felle, Kabel, entsiegelte oder geöffnete, vormals originalverpackte Software, digitale Inhalte, Noten und Bücher, alle Produkte der Fa. Apple Computer, auf Kundenwunsch konfigurierte Ware, Meterware, andere Sonderanfertigungen, nicht lagernde Ware, und alle Produkte, die aus hygienischen Gründen nicht weiter verkauft werden können, wie zum Beispiel Kopfhörer, Gesangsmikrofone, Mundharmonikas, Popp- und Windschutz, Blasinstrumente, Mundstücke etc. Ebenfalls ausgeschlossen sind alle Produkte, bei denen im Lieferung enthaltene Software registriert wurde.

10. Haftung und Mängel

10.1. Ist der Kunde Verbraucher, haften wir bei Vorliegen eines Mangels nach den gesetzlichen Vorschriften.

10.2. Ist der Kunde Unternehmer, beträgt die Gewährleistungsfrist für Neuware ein Jahr, die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Sachen beträgt 6 Monate. Die Geltendmachung von Mängelrechten setzt voraus, dass der Unternehmer seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

10.3. Sollten Mängel auftreten, kann der Kunde während der Gewährleistungszeit zunächst kostenlose Nachbesserung verlangen. Schlägt die Nacherfüllung engültig fehl, kann der Kunden den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Das Rücktrittsrecht ist ausgeschlossen, wenn der Mangel unerheblich ist. Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir uns bei Vorliegen eines Mangel die Wahl der Art der Nacherfüllung vor.

10.4. Wir organisieren und bezahlen für Verbraucher innerhalb der EU den Rücktransport mangelhafter Ware innerhalb der Gewährleistungsfrist. Bitte benachrichten Sie uns dazu unter info@audiosteps.io Wir behalten uns vor, im Gewährleistungsfall den Mangel ggf. durch einen Servicepartner des Herstellers oder der Firma Audiosteps Commerce KG beheben zu lassen.

10.5 Angaben über die Reparaturdauer sind grundsätzlich unverbindlich. Während der Reparaturzeit besteht kein Anspruch auf Leihgeräte oder Ersatz.

10.6. Die übliche und produkttypische Abnutzung von Verschleißteilen wie z.B. Saiten, Leuchtmittel, Scheinwerfer, LEDs, Sticks, Akkus und Batterien, Potis, Fader, Dioden, Pitchbender, Tastaturen, Schalter, Röhren (auch eingebaut), Stimmzungen, Melodicas, Akkordeons etc. unterfällt nicht der Gewährleistung.

10.7. Hat der Kunde uns wegen Gewährleistungsansprüchen in Anspruch genommen, und stellt sich heraus, dass entweder kein Mangel vorhanden ist oder der geltend gemacht Mangel auf einem Umstand beruht, der uns nicht zur Gewährleistung verpflichtet, so hat der Kunde, sofern er unsere Inanspruchnahme zu vertreten hat, uns alle hierdurch entstandenen Kosten zu ersetzen. Dies gilt nicht, wenn der Kunde Verbraucher ist.

(8) Auch wenn die Ware durch uns während der Gewährleistungszeit ausgetauscht wird, so beginnt auch hier die Verjährungsfrist nicht erneut. Vielmehr enden sämtliche Ansprüche zwei Jahre nach der Entgegennahme der zunächst (mangelhaft) gelieferten Ware.

11. Haftung für Schäden

1.1. Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Kunden. Unberührt von dieser Einschränkung bleiben ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten) und die Haftung für Verzugsschäden (§ 286 BGB).Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

1.2. Der vorgenannte Haftungsausschluss bzw. die Haftungsbeschränkung gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

1.3. Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

10. Speicherung des Vertragstextes

10.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

10.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

11. Audiosteps Commerce 3-Jahresgarantie

Wir, die Audiosteps Commerce KG, Heidestr. 21 in 01127 Dresden (Garantiegeber), gewähren allen Verbrauchern auf von uns verkaufte Neuwaren die folgende räumlich unbeschränkte Garantie:

Der Erstkäufer, d.h. derjenige, der die Ware unmittelbar bei uns gekauft hat (Garantienehmer), hat bei einem nach Gefahrenübergang auftretenden Mangel des Kaufgegenstandes, der nicht auf ein Verschulden des Käufers oder eines Dritten nach Gefahrübergang zurückzuführen ist, das Recht auf Reparatur der mangelhaften Ware, Lieferung einer mangelfreien Ersatzware oder Rückzahlung des Kaufpreises (Garantieanspruch), wobei die Wahl zwischen diesen drei Rechten bei uns als Garantiegeber liegt. Der Garantieanspruch kann vom Garantienehmer nur innerhalb von 3 Jahren gerechnet ab dem gesetzlichen Gefahrenübergang bei uns geltend gemacht werden durch Vorlage des mangelhaften Gegenstandes bei uns. Kosten des Hin- und Rückversandes trägt der Garantienehmer.

Ausgenommen von der Garantie sind
– Produkte der Fa. Apple Computer,
– sonstige Computer und Computer-Artikel
– Produkte, die einem gebrauchsbedingten oder sonstigem Verschleiß unterliegen, nämlich insbesondere Saiten, Felle, Leuchtmittel, Scheinwerfer-LEDs, Sticks, Becken, Akkus/Batterien, Kabel, Taschen, Cases, Gurte, Potis, Fader, Plektren, Laserdioden, Pitchbender, Tastaturen, Schalter und Tasten, alle Röhren (auch eingebaut), Stimmzungen von Mundharmonikas, Melodicas und Akkordeons,
– Service-Ersatzteile, d.h. Ersatzteile, die der Verbraucher im Rahmen einer Reparatur oder einer Wartung eines Produkts bei uns erwirbt,
– Noten, Bücher und Software.

Neben den Ansprüchen aus der vorstehenden Garantie hat der Käufer die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche, die durch die Garantie nicht eingeschränkt werden.

12. Verjährung

12.1 Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt gem. § 195 BGB drei Jahre. Diese Frist gilt auch für die Gültigkeitsdauer von Gutscheinen und Gutschriften.

12.2 Bezüglich des Beginns der Verjährungsfrist gilt § 199 BGB.

12.3 Gewährleistungsansprüche gegenüber unseren Lieferanten verjähren abweichend von den gesetzlichen Regelungen in 3 Jahren.

Für Händler, die nicht verpflichtet und nicht bereit sind, an einem Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen:
Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

13. Schlussbestimmungen

13.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

13.2. Vertragssprache ist deutsch.

13.3. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Schließen Mein Warenkorb
Schließen Wunschliste
Recently Viewed Close
Schließen

Schließen
Navigation
Kategorien