UV1 von Behringer – Channelstrip gepaart mit USB-Audio-Interface

Der ULTRAVOICE UV1 ist ein vollwertiger Channelstrip und USB-Audio-Interface zugleich. Dabei bleibt es einem selbst überlassen, ob das Signal analog über symmetrische Ausgänge oder digital über die USB-Schnittstelle weitergeleitet wird.

Der Channelstrip ist ausgestattet mit einem rauscharmen Midas Mic Preamp, der über eine Kombibuchse (XLR, Klinke) angesteuert wird. Er kann eine +48V Phantomspeisung aktiviert und bis zu 60 dB verstärkt werden. Über den Process Bypass-Button wird die nachfolgende Effekt-Section umgangen. Als Prozessoren stehen ein Kompressor, De-Esser, Enhance und Expander/ Gate zur Verfügung. Die Dynamikprozessoren haben zusätzlich LED-Leuten, die eine visuelle Unterstützung bieten. Lautstärkedifferenzen zwischen Originalsignal und bearbeitetem Signal können mit Output Gain aufgeholt werden. Wer das Material weiter analog bearbeiten möchte, kann über Klinkenbuchsen das Signal weiterleiten und wieder zurückholen. Als Alternative steht ein XLR- oder Klinken-Out zur Verfügung. Des Weiteren befindet sich auf der Rückseite ein weiterer Eingang, ausgeführt als Klinkenbuchse. Wer das Signal digital in eine DAW routen möchte, kann dies über den USB-Anschluss vornehmen.

Das Audio-Interface hat eine maximale Abtastrate von 192 kHz und eine 24-Bit-Auflösung. Die Monitoring Sektion besteht aus einem Level- und einem Mix-Regler. Über den Level-Poti lässt sich die Lautstärke der angeschlossenen Monitore pegeln. Dank des Mix-Reglers ist ein latenzfreies Monitoring möglich. Denn hier wird das Mix-Verhältnis zwischen Playback (PB) und Eingangssignal (IN) eingestellt.

Der UV1 soll multifunktional für verschiedene Anwendungen einsetzbar sein. Seine Stärken liegen im professionellen Vocal-Processing, er lässt sich jedoch auch im Live-Betrieb auf Tourneen oder in Theatern einsetzen ebenso wie im Heimstudio oder Broadcast-Streaming. 

Wann der UV1 erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Sein Preis wird bei 179 US-Dollar liegen.

Zur Produktseite