Steinberg Cubase 12: Eine neue Ära beginnt

Cubase 12 min

Steinberg veröffentlicht das lang erwartete Cubase 12! Das Update bringt einige neue Features und Workflow-Verbesserungen mit sich, die noch mehr kreative Ansätze zum Musikmachen bieten. Dabei ist der Umfang von Neuerungen je nach Version unterschiedlich. Außerdem wurde eine von vielen Cubase Usern gewünschte Änderung am System erhört: Es gibt ab sofort keinen Dongle mehr um die DAW-Lizenz nutzen zu können. Steinberg läutet eine neue Ära ein mit einem Lizenzsystem, bei dem kein physischer Kopierschutz mehr benötigt wird.

Cubase Pro/ Artist/ Elements

Cubase 12 erkennt nun basierend auf dem neuen Konzept der MIDI Remote Skripts automatisch ein MIDI Gerät und weist Bedienelemente den entsprechenden Parametern zu. Über den MIDI-Controller-Oberflächen-Editor können Skripte für Geräte, die nicht hinterlegt sind, ganz einfach manuell erstellt werden.

Cubase 12 Remote Control min

Möchte man aus einer Audiospur MIDI-Akkorde erstellen, ist dies nun über die Funktion “Akkord-Events aus Audio erzeugen” möglich. Hierzu wird das Audio Event einfach auf die Akkordspur gezogen und Cubase erstellt die Akkordfolge automatisch. Passt diese nicht zum Key des Songs, schlägt der Chord Assistant verschiedene Alternativen vor.

Cubase Pro/ Artist

VariAudio wurde weiter überarbeitet und bietet nun erweiterte Einstellungen zur Tonhöhenkorrektur. Neu hinzugekommen ist der Skalen-Assistent, in dem eine Skala festgelegt werden kann und Tonhöhenkorrekturen dieser folgen. Außerdem kann der Assistent anhand der aufgenommenen Noten die passende Skala vorschlagen.

Cubase 12 VariAudio min

Auch der neue FX Modulator erhält Einzug in die DAW. Mit diesem Multieffekt können Modulationen von klassischen Ducking-Effekten bis hin zu interessanten Rhythmus-Patterns erzeugt werden. Bis zu sechs Effektmodule lassen sich gleichzeitig mit vorgefertigten oder eigens erstellen LFO-Wellenformen modulieren. Der LFO kann zusätzlich durch MIDI- oder Sidechain-Signale getriggert werden.

Steinberg bringt in die neue Version mit Verve ein neues Instrument an den Start. Das warme Filzklavier wurde in den Yamaha Studios in LA aufgenommen und lässt sich mit Layern und Klangtexturen verfeinern.

Cubase Pro

Raiser ist ebenso ein neues Plugin, welches zur Sektion der Dynamikprozessoren zählt. Er arbeitet mit sehr schnellen Attack-Zeiten und erhöht damit die Loudness des Projekts ohne Abstriche bei den Transienten oder der Transparenz zu machen. Sowohl aggressives Limiting als auch sanfte Bearbeitungen sind mit dem Raiser möglich.

Cubase 12 Limiter min

Neben diesen Features sind weitere Neuerungen hinzugekommen. Dazu zählen Verbesserungen von ARA, AudioWarp, dem Logical Editor und Editing Flow, ein erweiterter Crossfade-Editor, neue Module für SuperVision, Samplegenaue Lautstärke-Automation, Audio-Export mit Sidechain-Unterstützung und Import von Tempo- und Taktart-Spuren. Zudem kamen Features von Nuendo hinzu. So lassen sich nun zwei Videospuren importieren, eine vierte MixConsole öffnen und mehrere ausgewählte Events gleichzeitig exportieren. Weiter gab es natürlich Performance-Optimierungen, die native Apple Silicon Unterstützung und MIDI über Bluetooth in Windows 10. Demnächst wird es in der 12er Version auch mit einem integrierten Renderer kein Problem mehr sein immersive Musik für Dolby Atmos zu produzieren.

Cubase 12 Sidechain min

Steinberg Cubase 12 läuft auf Windows 10 oder 11 und auf macOS BigSur oder Montery.
Die DAW ist in der Pro-Version für 579€, Artist für 329€ und Elements für 99,99€ erhältlich. Cubase User erhalten je nach Version unterschiedliche Update- oder Crossgrade-Preise.

Zur Produktseite

Erhalte kostenlosen Zugriff auf noch mehr Artikel und Tutorials und sei Teil der Audiosteps Community. Account erstellen

Weitere Artikel

Apple Logic Pro X – Update auf Version 10.7.3

Apple veröffentlicht ein Update auf Version 10.7.3 für Logic Pro X und erweitert damit erneut die Möglichkeiten in Dolby Atmos zu mischen. Das neue Update ermöglicht euch nun, Mischungen direkt in Spatial Audio abzuhören. Damit wird die Integration von Dolby Atmos, die Apple mit dem Upgrade auf Version 10.7. im Oktober 2021 vorgestellt hat, jetzt noch umfangreicher.

Reaktionen