Fender kauft PreSonus: Gitarren Gigant übernimmt Technologie-Riese

Fender Musicial Instruments, der weltweit führende Hersteller von Musikinstrumenten, gab heute die Unterzeichnung einer Fusionsvereinbarung mit PreSonus Audio Electronics bekannt.

Andy Mooney, CEO von Fender teilte mit, dass er jeden im PreSonus Team in der FMIC-Familie willkommen heiße und sich über die zukünftigen Wachstumschancen beider Unternehmen freut. „Unsere Teams teilen dieselbe Leidenschaft für Musik, dieselbe Engagement für Innovation und der gleiche Wunsch, aktuelle und zukünftige Künstlergenerationen zu inspirieren und auszustatten.“

„Nach mehr als 25 Jahren hat PreSonus den richtigen Partner gefunden, der uns bei unserem weiteren Wachstum unterstützt“, sagte Jim Odom, Gründer/CSO von PreSonus. „Wir freuen uns darauf, unserer aktuellen und zukünftigen Community zu zeigen, was diese Möglichkeit für uns und sie bedeutet.”

„Die gemeinsame Vision von PreSonus und Fender, die Art und Weise, wie wir die Zukunft der Musikproduktion sehen, und die grundlegende Ausrichtung der Ziele haben dies seit dem ersten Gespräch zu einer aufregenden Idee gemacht“, sagte Jim Boitnott, CEO von PreSonus.

PreSonus und Fender teilen weiter in ihrer Pressenachricht mit: Seit mehr als 75 Jahren hat sich Fender der Entwicklung von Instrumenten zur Unterstützung von Künstlern verschrieben. Mit jedem technologischen Fortschritt entwickelt sich die Art und Weise wie Menschen Musik produzieren und aufnehmen ständig weiter. Während die meisten Gitarristen und Bassisten immer noch Amps nutzen, schließen viele ihre Instrumente auch an Interfaces an und verwenden virtuelle Amp- und Effekt-Plugins, um ihre Sounds zu erzeugen. Fender stellt sich ein Ökosystem vor, welches Hardware und Software nahtlos integriert, um ein innovatives End-to-End-Erlebnis für die Nutzer auf allen Ebenen ihrer kreativen Reise zu schaffen. Die Zusammenarbeit mit PreSonus macht dies möglich.

Derzeit muss die Übernahme noch von den US-Behörden geprüft und genehmigt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Pressemittteilung

Kommentare

  1. Das wäre/ist natürlich eine rechte “Traumhochzeit” von zwei auf ihren Gebieten führenden Spitzenunternehmen. Hier darf man Einiges erwarten.

    Warten wir`s ab und lassen uns (angenehm) überraschen.

    Ein “Musikveteran” aus Bad Dürrheim
    Josef