ADVENTSKALENDER TÜRCHEN 17: VAN DAMME SILVER SERIES LO CAP 55

Im 17. Türchen des Audiosteps Adventskalenders 2021 verbirgt sich ein 3m Van Damme Silver Series Lo Cap 55. Das Van Damme Silver Series Lo Cap 55 ist ein Instrumentenkabel für Recordinganwendungen der Spitzenklasse. Es eignet sich vor allem für Gitarren, Bässe und Amps und findet immer mehr Beliebtheit in Verwendung mit Synthesizern. Die Silver Series wurde entwickelt, um das Instrumentensignal möglichst detailtreu wiederzugeben.

Um teilzunehmen beantworte die folgende Quizfrage in der Kommentarfunktion:

Welche Klangeigenschaft ergibt sich aus einer erhöhten Kapazität (pF)?

Tipp: Die genaue Antwort erfährst du in unserem Shop.

Die Teilnahme an der Verlosung für das 17. Kalendertürchen endet am 18.12.2021 um 09:59 Uhr.
Zu den Teilnahmebedingungen

sponsored by Van Damme

Kommentare

  1. Der sogenannte „kapazitive Blindwiderstand“ wird mit steigender Frequenz immer kleiner und schwächt dadurch höhere Frequenzen im Kabel ab (High Cut / Low Pass) nicht aber die tieferen Frequenzen. Der Grund: Er versucht das Signal kurzzuschließen, was ihm mit steigender Frequenz immer besser gelingt.

  2. Negativer Verlauf des linearen Frequenzverlaufs mit einem erhöhten Rolloff.
    PS: Jetzt hoffe ich, das der “Audiosteps-Weihnachtsmann” mit dem Wissen eines Anfängers im Rentenalter nachsichtig umgeht. 😉

  3. Herzlichen Glückwunsch @Davinne Wir benachrichtigen Dich in Kürze via DM.

    Die am meisten zur Störung beitragenden Parameter eines Kabels sind seine Kapazität C
    und der Ausgangswiderstand R der speisenden Quelle, die zusammen einen Treble-Cut-Filter bilden.
    Die Grenzfrequenz bei diesem um 6 dB pro Oktave dämpfenden Tiefpass liegt umso tiefer, je größer der Widerstand und je größer die Kapazität ist. Genauer gesagt, Kabel zeichnen sich aus durch die Kapazität des Kabels zwischen den Leitern, den ohmschen Widerstand, die Induktivität des Kabels längs des Leiters und die Stromverdrängung, die den Widerstand bei hohen Frequenzen erhöht.